zurück

 

Protokoll: Sitzung am 18.03.1992 bei der FF Michelbach
Am 18.03. um 20 Uhr trafen sich im Feuerwehrgrätehaus in Michelbach Vertreter der sechs Feuerwehren der Stadt Alzenau.   
Einziges Thema an diesem Abend:  Gemeinsames Ausbildungszeltlager für die Jugendlichen der sechs Alzenauer Feuerwehren. 
Es bestand sofort Einigkeit darüber, das ein solches Ausbildungszeltlager durchgeführt werden soll.   
Der Vorschlag der FF Michelbach, dieses Zeltlager vom 14. – 16.8.92 am Michelbacher Wanderheim durchzuführen wurde einstimmig angenommen. Zelte sind von jeder Wehr selbst mitzubringen.   
Es wurde beschlossen, das jede Wehr selbst über ein Höchstalter der teilnehmenden Kameraden entscheidet.   
Zum Thema Verpflegung wurde festgestellt, dass die FF Albstadt über einen großen    
Kessel sowie über einen größeren Grill verfügt, der von allen genutzt werden kann.         
Die FF Alzenau schlug vor, die Verpflegung Samstags und Sonntags vom Roten Kreuz vornehmen zu lassen. Ferner wurde beschlossen, sofern beim Jugendrotkreuz Alzenau und Hörstein Interesse besteht, diese Jugendgruppen auch zum Zeltlager einzuladen.   
Sonntagsmorgens soll auf dem Parkplatz am Wanderheim eine Informationsveranstaltung für interessierte Jugendliche aus allen Stadtteilen sowie eine Fahrzeugausstellung stattfinden.   
Die FF Michelbach wird zu gegebenen Zeitpunkt die Presse sowie die offiziellen der Stadt informieren.   
Schriftführer Helmut Huth
Anwesend:  FF Michelbach: Helmut Huth; Claus Sell
                           FF Alzenau: Werner Hölzer; Bernd Heilmann; Horst Knoth
                           FF Hörstein:
                           FF Albstadt:
                           FF Wasserlos:
                           FF Kälberau: